B-I-C Bremen

B-I-C Bremen
Zahlen & Fakten

Standorte: Bremen

Studiengänge Technik: Bionik

Gründung: 2005

Kontakt

Prof. Dr. Antonia B. Kesel (Leiterin B-I-C)

Neustadtswall 30
28199 Bremen

Tel. + 49 (0) 421 5905 2525

Mail: b-i-c@hs-bremen.de

Über den Tellerand

Die HAW führt sechs Studiengänge im Fahrzeug- und Flugzeugbau mit unterschiedlichsten Schwerpunkten, beispielsweise in Kooperation mit dem Hamburg Centre of Aviation Training (HCAT) im Bereich Kabinen und Kabinensysteme.

WEITERLESEN
 
 
 

Fokus auf Bionik

Das Bionik-Innovations-Centrum (B-I-C) wurde 2005 gegründet und ist an der Hochschule Bremen angesiedelt. Das Institut koordiniert die Forschung im Grundlagen- und Anwendungsbereich. Eine weitere Aufgabe besteht darin, den Technologietransfer von der Wissenschaft in die Wirtschaft zu stützen und zu moderieren. Dabei profitiert das B-I-C von der nationalen und internationalen Vernetzung der unterschiedlichsten Akteure.

Forschung in multidisziplinär besetzten Teams

Den Anforderungen der bionischen Forschung entsprechend, wird in multidisziplinär besetzten Gruppen gearbeitet. Der inhaltliche Fokus liegt unter anderem auf biologischen Wertstoffen, Funktionsoberflächen oder Fluiddynamik. Ziel der Forschung ist die zügige Umsetzung der Erkenntnisse in die Praxis. Entsprechend finden die FuE-Aktivitäten in enger Kooperation mit nationalen wie internationalen Firmen und Institutionen unterschiedlicher Ausrichtung statt. Das B-I-C ist Mitglied im Bionik-Kompetenz-Netz e.V. (BIOKON) und im europaweit aktiven Verbund BIOKON International e.V. engagiert. Mehrere Projekte des Instituts sind in die Initiativen der Bundesregierung „Forschung für Nachhaltigkeit“ (fona) und „Bionische Innovationen für nachhaltige Produkte und Technologien” (BIONA) eingebettet. Das B-I-C ist außerdem in der VDI-Fachgesellschaft „Technologies of Life Sciences“ sowie in der „Gesellschaft für technische Biologie und Bionik e.V.“ (GTBB) aktiv.

Im Bereich der Bildung bietet die Hochschule Bremen das bislang einzige Studienprogramm im Fach Bionik an. Im Rahmen des Bachelor- und Masterstudiengangs sind die Teilnehmer in laufende Projekte involviert und verbringen einen Teil der Zeit bei Kooperationspartnern aus Wirtschaft und Forschung im In- und Ausland. Im Kontext des lebenslangen Lernens bietet das B-I-C Lehrmodule zur Weiterbildung an.

Quelle: B-I-C, enowa 2012